Home

Hab grad folgendes in der neuen vorwärts gefunden, sieht ziemlich spannend aus und die Geschichte ist wirklich krass..
Im Interview mit Christian Mehr zeigt sich wie absurd die Umerziehung der jenischen Kinder damals gewesen sein muss.
Die Punkband „cover asses“, die seit früher immer wieder n Lichtblick für ihn war, bei all dem Mist der ihm passiert ist, finde ich aber trotzdem nicht im netz. schade.
dann halt nur die Infos zur Ausstellung:

Verwaltetes Leben
Die «Kinder der Landstrasse» und ihre Akten

Eine multimediale Ausstellung mit Veranstaltungen
13. April–14. Juli 2012
Haus zum Rech, Neumarkt 4, Zürich
Montag bis Freitag 8–18 Uhr, Samstag 10–16 Uhr, Feiertage geschlossen. Eintritt frei

Die Aktion «Kinder der Landstrasse» der Stiftung Pro Juventute ist eines der dunkelsten Kapitel in der Schweizer Geschichte und steht für die Diskriminierung der fahrenden Minderheit. Die Ausstellung zeigt, was Akten bewirken können, und soll dazu beitragen, dass das Geschehene nicht in Vergessenheit gerät.

Die Ausstellung ermöglicht einen multimedialen Zugang zur Thematik und richtet sich an ein breites Publikum. Sie wird begleitet von einem Rahmenprogramm mit Filmvorführungen, Podiumsveranstaltungen und einer Lesung.
Für Schulklassen werden spezielle Workshops angeboten, für Gruppen Führungen sowie Gespräche mit einem ehemaligen «Kind der Landstrasse».

http://www.landesgeschichte.ch/verwaltetesleben.html

liebe grüße
nepo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s