Home

ANONYMAT! Workshop mit Heath Bunting & Crypto Party!

Die Enthüllungen um die Spähprogramme der NSA machen dich verrückt wie
Angela Merkel?(1) Du bist besorgt, dass das ganze Internet zu einem
vielschichtigen Panoptikum geworden ist? Oder einfach nur darüber, dass
Facebook und Gmail alle deine Daten verwenden um personifizierte Werbung
auf dich zuzuschneiden?(2)
Du fragst dich wer eigentlich Interesse daran hat, dass alle deine
Handlungen auf Video aufgezeichnet und alle deine Daten gespeichert und
ausgewertet werden – und weshalb Institutionen anonym und uneinsehbar
bleiben können während du auf der Arbeit überwacht wirst?(3)

Was für eine Paranoia du auch schiebst – jetzt ist nicht die Zeit, das
Internet aufzugeben oder sich aus der Welt zu hungern: Jetzt ist die Zeit
für Anonymität!

1. Heath Bunting – Workshop: creating corporate anonymous identities. –
21.-23. November.

In einem dreitätigen Workshop mit dem Künstler Heath Bunting überleben wir
in dieser Welt und erschaffen neue Räume der Freiheit: Wir erkunden das
nackte Leben als Mensch, das Leben als natürliche Person (Identität,
Geschlecht, Lebenslauf etc.) und als künstliche Person (Unternehmen,
juristische Person) – und erschaffen neue Identitäten und Unternehmen, die
uns Schutz vor Kontrolle(4) bieten können:

21.11 human being workshop
physical survival workshop (shelter, fire, food, water ..)

22.11 natural person
making a new identity (telephone, email, money …)

23.11 artificial person
making a new corporation anonymous domestic (gas, electricity,
internet ..)

Der britische Künstler Heath Bunting ist bekannt für die emanzipatorischen
Praktiken von Freiheit, die er in seiner Kunst erforscht. Etwa: Wie lassen
sie die Grenzen Europas passieren ohne der Grenzkontrolle zu begegnen? Wie
lassen sich künstliche multiple Identitäten erstellen? Wie lässt sich
pflanzenschutzmittelresistentes Saatgut züchten, dass gentechnisch
manipulierte Monokulturen verdrängen kann? Das und noch unendlich viel
mehr auf http://www.irational.org/ – oder direkt von Heath beim Workshop!

2. CryptoParty: Anonymität im Netz. – 24. November

Am 24. November kommen wir zusammen um unser Recht, im Internet zu
kommunizieren und zu experimentieren zurückzuerobern. Die
CryptoParty-Bewegung(5) hat bisher Tausenden die grundlegenden Fähigkeiten
vermittelt, sich selbst und ihre Daten vor Übrwachungs-Eingriffen zu
schützen. Wir schliessen daran an und tauschen das Wissen aus, Emails zu
verschlüsseln, mit Instant Messaging privat zu kommunizieren, anonym zu
browsen, seine Hard-Disk vertraulich zu verschlüsseln und mehr.

WARUM DAS ALLES?

Der grossen Skandal, den Edward Snowden(7) im Juni diesen Jahres durch die
Veröffentlichung von internen Details über das weltweite
Überwachungsprogramm PRISM der NSA und die Praktiken der staatlichen
Geheimdienste ausgelöst hat, ist in allen Medien präsent. Das
Silicon-Valley-Stalking-Unternehmensmodell verschmilzt mit dem allsehenden
Auge von GCHQ und NSA. Die gesamte Infrasturktur ist in Gefahr eine
einzige Überwachungsmaschine zu werden.(8)

Wir sind nicht so naiv zu glauben, dass Verschlüsselung alleine uns retten
könnte. – Freiheit heisst mehr, als sich zu verstecken! – Deshalb werden
wir nach praktischen Alternativen suchen die Kommunikationstechnologie zu
nutzen und nach Freiräumen für unsere kollektiven Leben. Wir werden Formen
sozialer Solidarität besprechen, die wir brauchen, um unsere globalen
Lebensgrundlagen zu erhalten.

Kommt zum Workshop und/oder zur CryptoParty. Oder besser: bringt etwas
eigenes ein: Wenn ihr eine Gruppe oder Teil einer seid, die etwas
beizutragen hat, dann schreibt uns, bringt direkt etwas vorbei!

Zeit:
Workshop: 21.-23. November. Do./Fr. 18-21 Uhr; Sa. 15:00-18 Uhr.
CryptoParty: 24. November. 15:00 Uhr, open end.
Ort:
Zitrone Zürich, Badenerstrasse 565.
Kosten:
keine.
Mitbringen:
am besten einen WLAN-fähigen Laptop/PC. Wer sich vorbereiten will,
werfe einen Blick auf cryptocd.org
Teilnahme:
ohne Anmeldung möglich.

Organisiert von NEUE DRINGLICHKEIT in Koordination mit dem Chaos Computer
Club Zürich

Für weitere Informationen Mail an: dringlichkeit(ät)systemausfall.org

——-

(1)
http://www.faz.net/aktuell/politik/abhoeraffaere-um-merkels-handy-spaehvorwuerfe-ueberschatten-eu-gipfel-12631622.html

(2) http://www.youtube.com/watch?v=Q9wcvFkWpsM

(3) http://www.youtube.com/watch?v=CO2mGny6fFs

(4) Notstand und Sicherheit sind die zwei Pole, mit der unsere
Gesellschaft bewegt wird wie der Esel mit Karotte und Peitsche. Ob den in
der Angst-Regierung der Bush Regierungund dem Krieg gegen den Terror nach
9/11 oder in der Austaritäts-Politik der Troika in der heute noch
andauernden „Finanzkriese“: Jedesmal geht es darum, einen Ausnahmezustand
aufgrund einer angenommenen Gefahr auszurufen, um und die Phase der sog.
„Krise“ zur radikalen Vertiefung der Herrschaftstechniken zu nutzen
und zur Implementierung von neoliberalern Kontroll-Mechanismen in alle
sozialen Bereiche. Dabei wissen wir doch: Die „Krise“ ist kein Exzess,
kein Fehler, keine Phase, – sie ist das Funktionieren des Systems
kapitalistischer Produktion selbst! In Zeiten, in denen das nackte,
biologische Leben der Menschen ebenso ins Interesse von Regierungen und
Unternehmen gerückt ist, wie ihre spezifische Lebensweise – und das in nie
vorhergeangenem Ausmass und mit noch nie gesehenen technologischen
Möglichkeiten – heisst Freiheit zu leben mehr denn je, nicht die passive
Freiheit anzunehmen, die demjenigen hingeworfen wird, der sich der Macht
unterwirft! Sondern Freiheit heisst heute, Lebensweisen zu entwickeln und
kollektiv zu instituieren, die sich diesen Herrschaftstechniken entziehen.
Eine Form davon ist: to create corporate anonymous identities!
weitere Lektüre: Giogio Agamben – Homo Sacer.

(5) http://en.wikipedia.org/wiki/Cryptoparty

(6) https://www.ccczh.ch/<https://www.ccczh.ch/News>

(7) <http://www.youtube.com/watch?v=5yB3n9fu-rM>
http://www.youtube.com/watch?v=5yB3n9fu-rM

(8) http://schwarzeskleeblatt.blogsport.eu/2013/04/30/alles-unter-kontrolle/

Advertisements

2 Kommentare zu “ANONYMAT

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s