Home

Ein in meinen Augen fabelhafter Dokumentarfilm, der vor allem die Bilder sprechen lässt. Es wird nahezu gar nicht gesprochen und sämtliche Bereiche der Nahrungsmittelproduktion beleuchtet. Dabei tun sich ein Haufen Abgründe auf, aber es zeigt sich auch, wie normal das ganze mittlerweile für uns geworden ist. Das beste ist, denke ich, dass der Film nicht moralisch sein muss um zum Reflektieren der eigenen Lebens- und Essgewohnheiten anzuregen..

 

 

stets nepomuk

pour la (nD)

neuerdings mal vegan unterwegs

Ein Kommentar zu “Unser täglich Brot – Dokumentarfilm über Lebensmittelproduktion ohne Moralkeule

  1. ah merci viel mal für’s posten, hab den film vor jahren im kino gesehen aber vergessen wie er heisst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s